5 erogene Zonen des Mädchens, die auf Ihre Berührung warten

Der Körper der Frau, die er liebt, ist für jeden Mann der verführerischste. Sehr oft beschränken wir uns jedoch auf banale Liebkosungen, küssen ihre Brüste und saugen an ihren Ohrläppchen, und selbst dann nicht immer. Aber am weiblichen Körper gibt es so viele sensible Zonen, deren Stimulierung es ermöglicht, den Genuss näher zu bringen und so angenehm wie möglich zu gestalten! Schließlich bringt ihr Vergnügen nicht nur langen Sex, den Levitra Ihnen zur Verfügung stellen wird (der Preis ist gut, niedrig). Und wenn sie gut ist, bedeutet das gut für dich. Also handeln!

Das Gesicht

Sehr oft kann eine Frau den Orgasmus nicht erreichen, weil sie zu angespannt ist. Tatsächlich ist das Gehirn während dieses Vorgangs vom Körper getrennt! In Ihrer Macht, um Ihrer Frau zu helfen, maximale Entspannung zu erreichen. Legen Sie einfach ihren Kopf auf Ihren Schoß und massieren Sie sanft den Bereich über den Augenbrauen. Denn oft ist die Anspannung dort konzentriert. Also ziehst du es aus und machst es lustig. Seien Sie nicht überflüssig und berühren Sie Ihre Finger mit den Lippen. Aber nur sanft.

Der Hals

Eine der stärksten weiblichen erogenen Zonen. Wenn Sie ihren Hals, insbesondere mit Ihren Lippen, berühren, kann Ihre Freundin mit einer halben Drehung beginnen, und sie selbst wird sich in einem leidenschaftlichen Sex mit Ihnen stürzen. Die Wahrscheinlichkeit ist groß, um Dapoxetin nicht zu vermasseln – es ist sehr einfach, es heute zu kaufen. Und die Sache ist, dass die Haut in diesem Teil des Körpers sehr dünn ist, so dass die Nervenenden sehr nahe an der Oberfläche liegen.

Unterarm

Die Innenseite ihres Armes, vom Handgelenk bis zum Ellbogen, ist sehr temperaturempfindlich. Daher können Sie eine sehr untriviale Methode der Erregung anwenden – lecken Sie diesen Teil des Körpers und blasen Sie darauf. Durch einen solchen Effekt kann sie sogar eine Gänsehaut bekommen. Wenn Sie alles sanft und sinnlich tun, sollte sich Ihre Dame freuen.

Die Rückseite

Ja, dieser anscheinend unhöfliche Teil des Körpers ist auch sehr anfällig für männliche Liebkosungen. Massieren Sie es zwischen den Schulterblättern, tupfen Sie Ihren gesamten Rücken an, halten Sie Ihre Hand sanft und senken Sie sie nach unten. Sie können die Finger Ihrer Dame mit Ihren Fingern berühren, während Sie Ihren Rücken streicheln. Sie würde sich über diese Aufmerksamkeit freuen, nicht nur körperlich, sondern auch moralisch. Massage ist schließlich eine Manifestation der Fürsorge.

Füße

Einige Forscher des weiblichen Körpers glauben, dass eines der stärksten Stimulanzien für sexuelle Erregung auf eine Berührung wartet. Streicheln Sie ihre Beine, den inneren Teil der Oberschenkel, erreichen Sie sanft das Wichtigste und richten Sie Ihre Zehen wieder zu Ihren Füßen. Jedes Mal, wenn Ihre Finger sich ihrem Sexualorgan nähern, wird die Aufregung stärker.

Verwenden Sie (auf eine gute Weise) den Körper Ihrer Freundin maximal, und Sie werden beide unbegrenzt Freude haben.